Schullandheim 4. Klassen

Schullandheim 4. Klassen

Am Montagmorgen, den 02.05.2016 um 9.00 Uhr trafen sich alle vierten Klassen am Penny Markt Parkplatz, um ins Schullandheim nach Markelfingen zu fahren. Alle verabschiedeten sich von ihren Eltern. Wir fuhren mit dem Zug, die Fahrt war sehr lustig. In Markelfingen angekommen, mussten wir noch ein Stück laufen bis wir endlich am Ziel waren. Am Schullandheim erhielten wir eine Einweisung. Danach machten wir ein GPS – Rallye. Diese war sehr interessant. Am Abend gab es Essen, danach hatten wir Freizeit. Wir durften Fußball spielen, Tischtennis und noch viel mehr. Um 21.00 Uhr machten wir eine Nachtwanderung, im Wald sagte unsere Lehrerin Frau Sand, dass wir auf die rosroten Bodenseebären aufpassen müssten, alle lachten laut. Als wir wieder im Schullandheim waren, fielen wir müde aber glücklich ins Bett.

Am Dienstagmorgen frühstückten wir und machten uns dann auf den Weg in den Tier- und Wildpark. Der Weg war zwar lang aber es hatte sich gelohnt. Zu unserer Überraschung kam Frau Kleiser, worüber wir uns sehr freuten. Leider verging die Zeit sehr schnell und wir mussten uns auf den Rückweg machen. Zum Glück fuhr Frau Kleiser unsere Rucksäcke ins Schullandheim. Nach dem Abendessen organisierten unsere Lehrer eine Disco für uns. Die Disco war sehr cool und es lief tolle Musik. Im Allgemeinen war der ganze Tag sehr schön.

Am Mittwochmorgen standen wir früh auf, da wir um 10.00 Uhr schon unsere Zimmer abgeben mussten. Wir frühstückten schnell dann gingen wir das Zimmer aufräumen. Draußen spielten wir noch ein bisschen dann machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof. Die Zugfahrt war sehr langweilig. Wir machten einen Halt in Singen, wo wir eine Wanderung auf die Burg Hohentwiehl machten. Die Lehrer bezahlten den Eintritt dann ging es weiter bis ganz nach oben. Bei der Burg angekommen, machten wir eine Essens- und Spielepause. Wir sahen uns die Ruinen an und dann machten wir uns auch schon wieder auf den Rückweg. Alle freuten sich ihre Eltern wieder zu sehen. In Donaueschingen angekommen rannten alle zu ihren Eltern. Es war eine schöne Zeit…

Schulladnheim 4b