Mathematik interessant verpackt

Die Eichendorffschule legt großen Wert darauf, Schülern immer wieder den Bezug zur Berufswelt nahe zu bringen und ihnen zu zeigen, wie sich ihr theoretisch antrainiertes Wissen auch praktisch umsetzen und einsetzen lässt.

Im Rahmen der kooperativen Zusammenarbeit zwischen der Eichendorffschule und der Firma Straub-Verpackungen GmbH aus Bräunlingen, erhielten Schüler der 9. Klasse einen praxisbezogenen Einblick in die Mathematik. Anhand eines Apfelsaftkartons  konnten die Schüler die Anwendung von Flächen- und Volumenberechnungen üben. Die Herstellungskosten spielten bei der Preiskalkulation ebenso eine Rolle, wie die möglichst effektive Nutzung der Wellpappebögen beim Stanzen. Das alles wurde hervorragend durch das von den Mitarbeitern der Firma Straub mitgebrachte Anschauungsmaterial unterstützt. Die freundliche und lockere Art, wie dies umgesetzt wurde, hat unsere Schüler begeistert und vielleicht auch dem Einen oder Anderen neue Perspektiven eröffnet. Und natürlich wurde im Anschluss auch noch der köstliche Apfelsaft genossen.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei der Firma Straub-Verpackungen und im Besonderen bei Sandra Hutmacher (Ausbildungsleiterin), Thomas Skudinski (technischer Ausbilder) und bei Marvin Hermel (Auszubildendener).

Mathe in Klasse 8