Die Klasse 5a bekommt tierischen Besuch

Die Klasse 5a bekommt tierischen Besuch

Am Montag, den 25. Januar 2016 hatten wir ganz besonderen Besuch in unserer Klasse. Zwei Teams der „Helfer auf vier Pfoten“ kamen zu uns. Wir versammelten uns mit unserer Lehrerin in unserem Klassenzimmer in einem Stuhlkreis und dann ging es los.

Zuerst wurden wir gefragt, ob jemand Angst vor Hunden hat. Ein Schüler gab zu, sich in Gegenwart von Hunden unsicher zu fühlen. Ein Problem, das am Ende keines mehr war, denn die Teams wussten genau, wie man damit umgeht.

Nachdem sich die Teams und ihre Hunde „Tom“ (ehemaliger Rettungshund), „Cookie“ und „Caspar“ (Therapiehunde) vorgestellt haben, kam es zum Thema Umgang mit dem Hund:

Wie begegnet man einem fremden Hund? Wie muss man fragen ob man streicheln darf? Wie schnell und warum kann ein Hund zuschnappen? Wie gibt man dem Hund Leckerli? Was braucht ein Hund außer Wasser denn noch usw.

Zum Schluss ging es hinaus auf den Hof. Dort konnten wir bestaunen, wie „Tom“ als ehemaliger Rettungshund immer noch eine feine Schnauze bewies, indem er uns in unseren Verstecken aufsuchte. Zum Abschluss machten wir alle noch ein Wettrennen gegen die Hunde und bekamen eine Urkunde.

Wir hatten an diesem Vormittag sehr viel Spaß.

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8