Ausflug zur Bücherei (Bärenklasse)

Die Geschichte:

Die drei Magier von Matthias von Bornstädt

 

In der Geschichte geht es um drei Kinder, sie heißen Konrad, Vicky und Mila.

Konrad ist ein fantasiereiches Kind. Mila ist eine Leseratte. Vicky kommt aus Berlin und kennt die Regeln aus Mühldorf nicht.

Durch einen Zauber geraten sie nach Algravia. In der Zauberwelt treffen sie eine Hexe mit ihrem Kater und einen Baum. Die Hexe gibt ihren Flugmantel mit dem sie auf den Berg kommen.

Nachdem sie ein Rätsel gelöst haben, bekommen sie den Eintritt ins Labyrint. Dort sehen sie die mächtigsten Zauberstäbe der Welt. Sie wollen sich die Zauberstäbe holen, doch Rabenhorst schnappt sie sich.

Konrad kämpft mit Rabenhorst um die Zauberstäbe. Rabenhorst verliert und gibt Konrad die Zauberstäbe. Als sie zurück in Mühldorf sind, sind die Mathestrafaufgaben gemacht.

(zusammengefasst von Sarah de Surmont und Julian Böttcher)

 

Beim Büchereiausflug hat uns Matthias von Bornstädt das Buch „Die drei Magier“ vorgestellt. Wir durften selbst mitspielen und hatten an diesem Vormittag riesen Spaß. Wir durften auch malen, wer in dem Hexenhaus wohnt.IMG_5961 (2)

Es war richtig cool dort!

Kerim durfte sogar gegen den bösen Zauberer kämpfen. Beim Heimweg sind wir sogar noch auf den Spielplatz gegangen.

(Sarah de Surmont)IMG_5967 (2)