Abschied von der Eichendorffschule

Abschied von der Eichendorffschule

Nach 42 Dienstjahren geht Werner Wiemer in den Ruhestand. 21 seiner Dienstjahre arbeitete er an der Eichendorffschule und das mit vollem Engagement. In seinem letzten Dienstjahr hat er noch eine erste Klasse übernommen. „Ihr wart für mich ein Geschenk“ und „ich habe die Zeit mit euch sehr genossen“, so Werner Wiemers Abschiedsworte zu seinen Schützlingen. Rektor Möllen übereichte am letzten Schultag die Entlassungs-urkunde des Landes Baden Württemberg an Werner Wiemer und bedankte sich herzlich für sein Engagement, sein Wirken an der Eichendorffschule. Werner Wiemer war mit Leib und Seele Grundschullehrer. Er leitete einige Jahre ein Computer-AG und über viele Jahre verwaltete er die „Lehrerkasse“. Er sorgte dafür, dass Kolleginnen und Kollegen, sowie Schulleitung und die Verwaltung je nach Anlass entsprechend gewürdigt wurden. Seine Art die „Geschenke“ zu überreichen war immer mit einer Prise speziellen Humors gewürzt. Aber geschätzt wurde Werner Wiemer nicht nur dafür. Seine Kollegialität, Verantwortungsbewusstsein und seine Zuverlässigkeit waren vorbildlich.

Die gesamte Eichendorffschule wird den engagierten Pädagogen sehr vermissen.

herr-moellen-herr-wiemer